Biogas Zürich AG: Das Beste für Bioreste

Auch Privatpersonen können wieder Kompostprodukte im Vergärwerk Werdhölzli beziehen. 

Um die Vorgaben des Bundes bezüglich Hygienemassnahmen einzuhalten, werden nur eine beschränkte Anzahl Personen gleichzeitig zugelassen. Wir bitten Sie deshalb, genügend Zeit einzurechnen.

Gleiches gilt für die Einlieferung von Garten- und Pflanzenabfällen.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.

 

Im Werdhölzli wird Gas gegeben, und zwar Biogas: Hier verwertet die Biogas Zürich AG die biogenen Abfälle aus der Stadt Zürich und den Limmattaler Gemeinden ökologisch und ökonomisch sinnvoll und produziert daraus umweltfreundliche erneuerbare Energie. Diese kann vom Endverbraucher zum Heizen, Kochen oder Autofahren genutzt oder für die Stromproduktion verwendet werden. Das spart Kohlendioxid und fördert die Lebensqualität.

Aktuell

Der Frühling kommt und die Natur erwacht aus dem Winterschlaf. Jetzt ist es höchste Zeit zu prüfen, ob die Gartengeräte, Werkzeuge und Rasenmäher einsatzfähig sind. Testen Sie den Wasseranschluss mit einmal gut Durchspülen. Reinigen Sie den Rasen vom vorjährigen Laub, damit er gut atmen und neu gedeihen kann. Lichte Stellen können Sie mit Rasenausgleichserde beheben. Und vergessen Sie nicht, die Blumen- und Gemüsebeete vor der Aussaat mit einem nahrhaften Bodenverbesserer zu behandeln. Informationen über die vielseitige Verwendbarkeit unserer Düngerprodukte finden Sie hier.

Mission

Mit unserem Auftrag, den Stoffkreislauf zu schliessen und aus biogenen Abfällen umweltfreundliche und erneuerbare Energie zu gewinnen, erfüllen wir jeden Tag eine sinnvolle Aufgabe zum Wohle der Gesellschaft und der Umwelt.

WEITER LESEN

Partner

Mit unseren Partnern verbindet uns ein gemeinsames Ziel: die ökologisch und ökonomisch sinnvolle Verwertung der biogenen Abfälle, um daraus umweltfreundliche, erneuerbare Energie zu gewinnen. Durch die sinnvolle Aufgabenteilung sind effiziente Abläufe gewährleistet.

WEITER LESEN

Das Betriebsteam der Biogas Zürich AG, obere Reihe v.l.: Helmut Vetter, Geschäftsführer; Alois Chaloupka, Anlagenführer; mittlere Reihe v.l.: Reiner Huber, Betriebsleiter; Armin Kälin, Anlagenführer; Dimitris Penos, Stv. Betriebleiter und Anlagenführer; untere Reihe v.l.; Jan Koller, Anlagenführer; Franz Einetter, Betriebsmitarbeiter; Heidi Bründler, Office Manager; Peter Feusi, Betriebsleiter a.D.

Team

Damit der Bioabfall rund um die Uhr verarbeitet werden kann, steht unser Betriebsteam unermüdlich im Einsatz und sorgt für das reibungslose Funktionieren unserer Anlagen.

WEITER LESEN

Facts & Figures

Die Zahlen sprechen für sich: Die Einwohner der Stadt Zürich und der umliegenden Gemeinden sammeln immer mehr Bioabfall, so dass das Vergärwerk und die Biogas-Aufbereitungsanlage sehr gut ausgelastet sind.

WEITER LESEN

Geschichte

Die Erfolgsgeschichte der Biogas Zürich AG begann im Jahr 2010 mit dem Beschluss des Zürcher Gemeinderats zur stofflichen und energetischen Verwertung von biogenen Abfällen. Seither ist das Vergärwerk mit Biogas-Aufbereitungsanlage kontinuierlich gewachsen und hat bemerkenswerte Meilensteine erreicht.

WEITER LESEN

Stellenangebote

Zur Zeit sind alle unsere Stellen besetzt.

Stellenangebote

Wir freuen uns, wenn Sie sich bei Biogas Zürich AG bewerben. Beachten Sie bitte, dass wir nur Bewerbungen berücksichtigen, die sich auf ausgeschriebene Stellen beziehen.

Projektbegleiter/in Einkauf (w/m, 100%)

Besuchen Sie uns

Wollten Sie schon immer wissen, wie ein Vergärwerk mit einer Aufbereitungsanlage für Biogas funktioniert und wie dort mit Ihren Bioabfällen erneuerbare Energie und Kompost erzeugt wird? Melden Sie sich zu einem informativen Rundgang an.

JETZT ANMELDEN

Fragen und Antworten

Was muss ich beim Sammeln beachten und was kostet die Bioabfallentsorgung?

HIER GEHT’S ZU DEN ANTWORTEN